Grundsteinlegung
des C1 am 20.05.2022

Das letzte noch unbebaute Grundstück an der Karl-Liebknecht-Straße 14, Ecke Gontardstraße wird mit einem 12.000 m² großen, modernen, multifunktionalen Bürogebäude - dem Central One, kurz C1 - bebaut.

Neben multifunktional nutzbaren Büroeinheiten soll das C1 eine knapp 800 m² große Fläche für Lobby/Lounge/“Marktplatz“ im Erdgeschoss nebst zwei Einheiten für Gastronomie und Coffee Shops beherbergen. Im Untergeschoss entsteht eine Tiefgarage für 11 Pkws und rund 120 Fahrräder, jeweils mit E-Ladestationen ausgestattet. Die Büros lassen sich sowohl als einzeln und für sich zu nutzende Bereiche als auch als Co-Working-Spaces benutzen. Durch die Architektur und modernste technische Ausstattung sind verschiedenste Bürotypen möglich. Das Gebäude, welches von Faber + Faber Architekten entworfen wurde, erfüllt zudem sämtliche Vorgaben, die für die Zertifizierungen DGNB Gold, WiredScore Platin sowie SmartScore Gold benötigt werden. Für das Wohlbefinden der Nutzer sind ein voll ausgestatteter Fitnessbereich, ein kleines Kino, ein multi-konfessioneller Andachtsraum als auch eine Kinderbetreuung vorgesehen. Die öffentlichen Bereiche wie Lobby und Aufzugsvorräume werden von Ester Bruzkus Architekten gestaltet.

Unser Anspruch für das C1 ist klar definiert: Wir wollen in erster Linie für jüngere Beschäftigte eine Umgebung schaffen, die das Maximum an Innovation, Nachhaltigkeit und New Work bietet. In der Praxis bedeutet das: Schluss mit der Arbeit in “Käsekästen” und nur noch dann ins Büro fahren, wenn die individuelle Arbeitsumgebung dafür ideal zugeschnitten ist, wie im C1. Hier sehen wir die höchste Entwicklungsstufe an Konnektivität sowie eine nachhaltige Struktur des Gebäudes als relevanteste Rahmenbedingungen.

EN